Hochbegabung bei jungen Erwachsenen erkennen

Hochbegabung bei jungen Erwachsenen

Über hochbegabte junge Erwachsene gibt es noch sehr wenig Forschungsliteratur. Anzeichen für eine Hochbegabung im Erwachsenenalter können sein:

  • Hohes Denk- und Sprechtempo; ggf. sprunghaftes, assoziatives Denken (andere können oft nicht folgen)
  • Sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, großer Wortschatz, ggf. gewählte Ausdrucksweise
  • Gute Abstraktionsfähigkeit und gutes logisches Denkvermögen
  • Ggf. besondere schulische und berufliche Erfolge (nicht zwingend!)
  • Ausgiebiges Reflektieren; ggf. Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung
  • Freude an kontroversen Diskussionen; kritisches Hinterfragen von Meinungen; Fähigkeit zum Perspektivwechsel
  • Freiwillige Beschäftigung mit anspruchsvollen Themen (Philosophie, Logik, Politik, Astronomie, Naturwissenschaften etc.)
  • Individualismus und Nonkonformismus; ungewöhnliche Standpunkte und Anschauungen
  • Sinn für Ironie und absurden Humor
  • Kreative, künstlerische Fähigkeiten
  • Ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden

typische Probleme von Hochbegabten 

Probleme können auftreten durch:

  • Gefühle des "Andersseins", ggf. Schwierigkeiten in sozialen Kontakten
  • Erhöhte emotionale Sensibilität
  • Ungeduld, Langeweile und Konzentrationsmängel bei monotonen Aufgaben
  • Überhöhte Selbstansprüche, Selbstzweifel, Selbstkritik, Perfektionismus
  • Besonderheiten in der Sinneswahrnehmung (Licht-, Lärm-, Berührungs-, Geruchsempfindlichkeit)

IQ-Tests sinnvoll einsetzen

Für junge Erwachsene, die eine Hochbegabung bei sich vermuten, kann ein IQ-Test sehr sinnvoll sein, um ihre Potenziale besser erkennen und umsetzen zu können.

Nach den Erfahrungen im Tutorium Berlin wird durch Psychologen, die wenig Erfahrung im Bereich Hochbegabung haben, für Hochbegabte oft die Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert und behandelt. Die Erfahrungen im Tutorium Berlin bestätigen zwar, dass einige Hochbegabte Verhaltensweisen und Merkmale zeigen, die Borderline-Symptomen stark ähneln, die aber bei vorausgesetzter Hochbegabung anders und eindeutig erklärbar sind.